Die Marke Ytong

Ytong - Marke des Jahrhunderts

Ytong ist Marke des Jahrhunderts: Damit zählt eine der stärksten Marken im Baustoffmarkt, die seit jeher Garant für beste Wärmedämmung im Bereich Mauerwerk und massive Qualität ist, zur Spitzengruppe herausragender Produkte aus Deutschland.

Es ist gleichzeitig der Höhepunkt einer beispiellosen Entwicklung: Im Jahr 1929 startete im schwedischen Yxhult die erste Porenbeton-Produktion. Aus „Yxhults Anghärdade Gasbetong“ wurde wenig später die erste eingetragene Baustoffmarke der Welt, die unter dem Namen Ytong Karriere machte und das Bauen nachhaltig veränderte.

In Deutschland begann der Aufstieg von Ytong in den Jahren des Wiederaufbaus und vor allem während der Wirtschaftswunderzeit in den frühen 1960er Jahren. Bereits 1952 forderte der damalige Wirtschaftsminister Ludwig Erhard die Bauindustrie auf, Ytong als ”anerkannt guten und modernen Baustoff“ zu verwenden, der zudem vergleichsweise kostengünstig sei.

Ytong Palette in gelber Folierung

Die schnell wachsende Akzeptanz ist eng verbunden mit der Einführung des Ytong-Planblocks im Jahr 1960. Der neu entwickelte großformatige Stein von bis dahin unbekannter Maßgenauigkeit, der mit Dünnbettmörtel zu einer fast fugenlosen Wand zusammengefügt werden konnte, veränderte die traditionelle Mauerwerkstechnik nachhaltig und grundlegend.

Die Ytong-Steine werden seit 1967 in gelber Folie verkauft. Die Gelbfolierung ist Bestandteil der Markenstrategie, die auf Wiedererkennung ausgerichtet ist.


Mehr über die Marke Ytong erfahren Sie auf unserer Website ytong-silka.de