Trendkarten

Weniger dicke, aber leistungsfähigere Wände

Dünne Außenwände mit hoher Wärmedämmung Xella

Trendkarte: Dünne Außenwände mit hoher Wärmedämmung
Tendenz zur Reduzierung der Dicke der Außenwände, um den Innenraum zu maximieren und den Wärmewiderstand im Allgemeinen zu erhöhen.

 

Anwendungsbeispiele

  • Hauptsächlich Mehrfamilienhausbereich (MFH)
  • Nichtwohngebäude
  • Andere Länder

Chancen

  • Komplette Systemlösung: Mauerwerk mit Dämmung
  • Marktchancen für Multipor/Ursa
  • Fertige Wandargumentation
  • Mehr Innenraum für die Bewohner (= Mehr Raum für weitere Anwendungen wie Innenwände oder Design)
  • Mit geeigneten Produkten / Lösungen potenzielle Absatzsteigerung in der MFH

Risiken

  • Rückgang im Kernmarkt und Verlust von Ytong-Volumen in der Außenwand
  • Risiko, Multipor/Ursa nicht als WDVS zu verkaufen
  • Hohe Entwicklungskosten

Beachten Sie auch diese Trends