Trendkarten

Vorschriften für die Abfallwirtschaft

Verordnung über das Recycling in der Bauindustrie Xella

Trendkarte: Verordnung über das Recycling in der Bauindustrie
Europäische Initiativen zur Regelung des Recyclings von Baumaterialien und Verpackungen. Kann zusätzliche Investitionen in Produktionsanlagen und Personal erfordern. Das Recycling von Baumaterialien spart enorme Mengen an Energie, indem der Verbrauch natürlicher Ressourcen gesenkt wird.

Deponien füllen sich, so dass es an der Zeit ist, über alternative Möglichkeiten der Deponierung von Bauschutt nachzudenken. Das Recycling dieser Abfälle wird sie für die zukünftige Verwendung wiederverwenden. Diese Materialien können dann wieder für den gleichen Zweck verwendet oder in etwas Neues verwandelt werden.

Anwendungsbeispiele

  • Neue Produkte, die nur aus recycelten Materialien hergestellt werden, z.B. Papier.
  • Neue Anwendungen für recycelte Materialien, z.B. BMW remanufactured parcs
  • Steigende Anzahl von Ökosteuern

Chancen

  • Erhöhung des Anteils von recyceltem Ytong und Multipor als Rohstoffe für neue Produktionen
  • Rückkauf von Paletten und Folien
  • Weniger Volumen auf der Baustellenkippe
  • Entwicklung neuer Materialien
  • Neue Geschäftsfelder (z.B. Abfallwirtschaft)
  • Strategische Partnerschaften (Recyclingorientiert)

Risiken

  • Zusätzliche Logistikkosten
  • Mögliche Schwierigkeiten bei der Erstellung neuer Rezepte mit größerer Menge an recycelten Materialien
  • Höhere Kosten für den Hochbau
  • Höhere Produktionskosten für Materialien

Beachten Sie auch diese Trends