Trendkarten

Ausbreitung von Lärm mit schädlichen Auswirkungen

Lärmbelastung Xella

Trendkarte: Lärmbelastung
Lärmbelästigung, auch bekannt als Umgebungslärm, ist die Ausbreitung von Lärm mit schädlichen Auswirkungen auf die Aktivität von Menschen oder Tieren.
Lärm entsteht durch verschiedene Quellen wie Verkehr, Baustellen, Menschen, etc. Lärm wird zunehmend unerwünscht, als störend oder störend in der äußeren und inneren Umgebung empfunden.

Die Lärmbelastung nimmt in den letzten Jahrzehnten ständig zu, sie ist mit den Stromerzeugern im Haushalt verbunden und stellt eine sich abzeichnende Umweltzerstörung in vielen Entwicklungsländern dar. Der durchschnittliche Lärmpegel von 97,60 dB lag über dem WHO-Wert von 50 dB, der für Wohngebiete und von Land zu Land unterschiedlich war.

Anwendungsbeispiele

  • Automobil - Elektrofahrzeuge, geräuscharme Reifen
  • Verkehrsstrukturen - Anti-Lärm-Belag von Straßen
  • Bauwesen - Lärmschutzwände
  • Herstellung von Baustoffen - neue Materialien
  • Gesetzesänderung - Vereinheitlichung innerhalb der EU

Chancen

  • Verkaufschancen für Produkte mit aktiver Geräuschreduzierung
  • Neue Materialien, die den Lärm absorbieren
  • Entstehung einer Art "Lärminsel"

Risiken

  • Schwer zu findende gesunde Balance (z.B. Stille - keine Hörgefahr)
  • Soziale Isolation durch Kommunikationseinschränkungen

Beachten Sie auch diese Trends