22. Juni 2017

Wechsel an der Xella Spitze: Dr. Jens Kimmig zum neuen Chief Financial Officer (CFO) berufen

Dr. Jens Kimmig (49) übernimmt zum 1. Juli 2017 die Aufgaben des CFO der Xella Gruppe

Jürgen Wiecha, bisheriger CFO der Xella Gruppe, verlässt das Unternehmen zum 30. Juni 2017 auf eigenen Wunsch

CEO Fabritius: Dr. Kimmig ist ein erfahrener und dynamischer CFO mit einer Persönlichkeit, die hervorragend zu Xella passt. Gemeinsam werden wir die Gruppe weiter stärken.

Die hierin enthaltene Information ist weder zur Veröffentlichung noch zur Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan und Australien bestimmt.

Duisburg, 22. Juni 2017. In der Geschäftsführung des Baustoffherstellers Xella, der vor allem durch seine Marken Ytong, Silka und Multipor bekannt ist, übernimmt am 1. Juli 2017 Dr. Jens Kimmig die Geschäfte vom bisherigen CFO Jürgen Wiecha. Der reibungslose Übergang garantiert die Stabilität in der Geschäftsführung und die Fortsetzung des sehr positiven Volumen- und Profitabilitäts-Wachstumspfads.

Dr. Kimmig, der über Risiko-Controlling an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz promovierte, ist bereits seit mehr als 15 Jahren als CFO tätig. Zuletzt stellte er die Finanzplanung von BSN medical, einem global agierenden Unternehmen im Bereich der Vermarktung hochwertiger medizinischer Produkte in Hamburg, neu auf und verantwortete den erfolgreichen Verkauf des Unternehmens. Davor war er als langjähriger CFO der Tank & Rast-Gruppe maßgeblich für die Durchführung strategischer und operativer Projekte und die erfolgreiche Refinanzierung der Gruppe verantwortlich. Dr. Jochen Fabritius: „Xella steht vor weiteren Veränderungen, die durch sich wandelnde Märkte auf uns zukommen und die wir durch unsere Transformation mitgestalten. Dr. Kimmig wird diesen Prozess mit seiner umfassenden Expertise bereichern. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“
Jürgen Wiecha, bisheriger CFO der Xella Gruppe, verlässt das Unternehmen zum 30. Juni 2017 auf eigenen Wunsch und in bestem gegenseitigen Einvernehmen. Er wird Xella auch weiterhin beratend zur Seite stehen. Dr. Fabritius: „Jürgen Wiecha war mir ein geschätzter Kollege, der in den letzten zweieinhalb Jahren einen wertvollem Beitrag zur profitablen Weiterentwicklung der Gruppe geleistet hat. Den intensiven Austausch habe ich dabei besonders geschätzt. Ich wünsche Herrn Wiecha beruflich wie privat alles Gute!“
Ein Foto von Dr. Jens Kimmig steht zum Download unter https://www.xella.com/de/fotos-geschaeftsfuehrung.phpzur Verfügung.
 
Zeichenzahl: 2.281
Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten.
 
Ansprechpartner für die Presse:
 
Xella International GmbH
Stefanie Steiner – Head of Public & Investor Relations
Tel.: +49 203 60880-5500
E-Mail: stefanie.steiner@xella.com
 
Über Xella
 
Die Xella Gruppe ist mit einem Umsatz von 1,33 Milliarden Euro (2016) und über 5.900 Mitarbeitern ein führender, international agierender Lösungsanbieter im Bereich Baustoffe und in verwandten Industrien. Xella ist mit einem Ergebnis (EBITDA) von rund 280 Millionen Euro (2016) und einer EBITDA-Marge von rund 21 Prozent (2016) eines der profitabelsten Unternehmen der Branche.
 
Xella hat ihren Hauptsitz in Duisburg/Deutschland und ist mit 95 Werken in 20 Ländern sowie Vertriebsorganisationen in mehr als 30 Ländern aktiv. In vielen ihrer Märkte nimmt Xella führende Positionen ein.
 
Der Erfolg von Xella basiert auf starken Marken im Premiumsegment (z.B. Ytong oder Fermacell), einem überlegenen Leistungsportfolio, dem robusten Geschäftsmodell und einer konsequent ausgebauten Kostenführerschaft.
 
Die Produkte von Xella sind sowohl in der Herstellung als auch in der Anwendung nachhaltig. Dadurch leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Bau qualitativ hochwertiger, langlebiger, energieeffizienter Gebäude und somit zum Umwelt- und Ressourcenschutz.
 
Geführt wird Xella von einem erfahrenen Managementteam bestehend aus Dr. Jochen Fabritius (CEO) und Dr. Jens Kimmig (CFO).
 
Weiterführende Informationen zur Xella Gruppe finden Sie im Internet unter:
www.xella.com

 
Wichtiger Hinweis:
 
Diese Pressemitteilung und die Informationen, die in ihr enthalten sind, erfolgen ausschließlich zu Informationszwecken und sind weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika („USA“), Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung gesetzlich unzulässig ist, oder Personen gegenüber, gegenüber denen ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung gesetzlich unzulässig ist. Hierin erwähnte Wertpapiere sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung („U.S. Securities Act“) oder gemäß den in irgendeinem Bundesstaat der Vereinigten Staaten geltenden Gesetzen registriert. Ohne eine solche Registrierung dürfen diese Wertpapiere nicht angeboten, verkauft oder in sonstiger Weise übertragen werden, mit Ausnahme von Wertpapieren, die gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act angeboten und verkauft werden. Weder die Xella International S.A. noch einer ihrer Aktionäre beabsichtigt, die hier genannten Wertpapiere in den USA zu registrieren.
 
Ein etwaiges Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines zu veröffentlichenden Prospektes.
 
Weder Geld, Wertpapiere noch eine andere Form der Gegenleistung wird ersucht. Diese und andere Formen der Gegenleistung werden im Falle einer Zusendung aufgrund der hierin enthaltenen Informationen nicht angenommen.
 
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen des Managements der Xella International S.A. wider und basieren auf Informationen, die dem Management zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse der Xella International S.A. und Entwicklungen betreffend die Xella International S.A. können daher aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation. Darüber hinaus können die Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Wechselkursschwankungen sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche Regelungen, sowie andere Faktoren einen Einfluss auf die zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der Gesellschaft haben. Xella International S.A. übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.