Innovationsprozess

Da wir auch künftig eine entscheidende Rolle auf dem Weltmarkt spielen wollen, ist für uns eine ständige Weiterentwicklung des Unternehmens und unserer Produktpalette unabdingbar. Mit innovativen Lösungen und kompetenten Mitarbeitern ist Xella ideal aufgestellt, um von neuen Chancen zu profitieren und immer einen Schritt voraus zu sein.

Unsere Organisationsstruktur hilft dabei, dass gute Ideen nicht „verloren gehen“ und die einzelnen Unternehmensbereiche ihren Anteil zur Innovationskultur beisteuern können.

Unser Innovationsprozess setzt mit den fünf Bausteinen Trendanalyse, Ideengenerierung, Ideenprüfung, Pilotphase und Umsetzung/Markteinführung auf eine interdisziplinäre, strukturierte und vor allem ergebnisorientierte Methode zur Zukunftsgestaltung von Xella. Dabei wird jeder Vorschlag gehört: Zentrale Ansprechpartner vor Ort sind unsere Heads of Innovation, die Ideen bündeln und in die internen Entscheidungsprozesse einfließen lassen. 

Am Ende der fünf Schritte können ein optimierter Arbeitsablauf, ein zukunftsweisendes Material, ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung stehen.
Bei diesem Prozess arbeitet das Team des Innovationsmanagements eng mit den Mitarbeitern der Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft zusammen, um z.B. Produkte zu testen oder Pilotphasen durchzuführen.