Die Marke Hebel

Hebel Logo 170

Die Marke Hebel steht für großformatige Montagebauteile aus Porenbeton für den massiven Wirtschaftsbau zur Realisierung von Logistikzentren, Lagerhallen oder Produktionsgebäuden.
 
Der Markenname geht auf den Firmengründer und Bautechniker Josef Hebel zurück, der 1920 ein Bauunternehmen in Memmingen gründete. 1943 wurde das erste Hebel-Werk eröffnet und Bauteile für Wand, Dach und Decke industriell vorgefertigt.

Hebel Baustelle

Als Beitrag zur Wiedervereinigung organisierte Hebel zwischen den Jahren 1990 bis 1996 insgesamt fünf internationale Architekturforen. Ziel der Foren war es, die zeitgenössische Architekturentwicklung in West und Ost zu vergleichen und voneinander zu lernen. Als prominente Mitstreiter standen führende Architekten wie Daniel Liebeskind und Sir Norman Foster auf dem Podium.

Mit einer gestützten Markenbekanntheit von 98 Prozent in der Fachzielgruppe zählt Hebel heute neben Ytong und Fermacell zu den bekanntesten Marken der Xella Gruppe und zugleich zu den stärksten Baustoffmarken.


Mehr über die Marke Hebel erfahren Sie auf unserer Website hebel.de