Die Marken Fermacell und Fermacell Aestuver

Fermacell steht als Industriegütermarke seit mehr als 40 Jahren für Qualitätsbaustoffe im Trockenbau. Fermacell Gipsfaser-Platten wurden 1971 erstmals im deutschen Markt eingeführt. Mit einer hohen gestützten Markenbekanntheit ist Fermacell heute eine der bekanntesten Baustoff-Marken und steht für Gipsfaser-Platten.
 
Im Jahr 2009 wurde der Produktname auf den Firmennamen erweitert, die Fermacell GmbH steht für die Geschäftseinheit Trockenbau der Xella-Gruppe. Der einheitliche Produkt- und Firmenname unterstützt die weitere Internationalisierung des Unternehmens. Denn auch im Ausland ist der Name Fermacell durchweg etabliert.

Mehr über die Marke Fermacell erfahren Sie auf unserer Website fermacell.de

Mit der Umfirmierung wurde auch die separate Markenführung von Aestuver aufgegeben und in die Hauptunternehmensmarke Fermacell integriert. Der Produktbereich Brandschutzplatten und Kabelkanäle wird von nun an allein unter der Produktbezeichnung Fermacell Aestuver weitergeführt und stärkt somit zugleich die Brandschutzkompetenz von Fermacell.

Fermacell Aestuver bezeichnet mit seinen Plattenwerkstoffen und Brandschutzprodukten wie Abschottungssysteme, Brandschutzfugen und Brandschutzbeschichtungen ein hochqualitatives Spezialsegment.

Mehr über die Marke Fermacell Aestuver erfahren Sie auf unserer Website aestuver.de